A Matter Of Trust

Herzliche Einladung zu einer Ausstellung der Galerie SmitH-ART: A MATTER OF TRUST – Fotograifen von Thomas Wunsch – Eröffnungsmatinée 7. April 2024 um 11 Uhr – Elisabethenstraße 5, 55130 Mainz-Weisenau – Ausstellungsdauer_ 7. bis 28. April 2024

In der Galerie der Ateliergemeinschaft SmitH-Art sind im April Werke des international tätigen Fotokünstlers Thomas Wunsch in der Ausstellung »A MATTER OF TRUST« zu sehen.

Thomas Wunsch ist seit seinem 17. Lebensjahr Fotograf. Seine Werke werden in Galerien und Museen rund um den Globus gezeigt. Er hat langjährige Erfahrung in der Mode- und Portraitfotografie, bei der er Sting, Yoko Ono, Frank Zappa, Dalai-Lama, Marina Abramovic und zahlreiche weitere international bekannte Persönlichkeiten fotografierte. Immer wieder zog es ihn zu langen Aufenthalten in die USA, wo er unter anderem als Standfotograf bei einer Filmproduktionsfirma arbeitete.

Thomas Wunsch lehrte »Kreative Fotografie« an der Anglo-American University in Prag, ist unter anderem Mitglied des Museum of Modern Art (MoMA), er kuratiert Fotoausstellungen und ist Mitglied in internationalen Foto-Jurys. Mehr als 50 Bücher mit seinen Fotografien wurden veröffentlicht.

Thomas Wunsch widmet sich seit 2000 intensiv der abstrakten Fotografie.

Dieser Bereich seiner Arbeit wird seit 24 Jahren vom Münchener Plattenlabel ECM als CD-Coverfotos veröffentlicht. Die Cover von ECM erfreuen und bestechen durch eine ganz eigene Ästhetik, die sonst nirgendwo zu finden ist.

Die abstrakt-informellen Fotografien von Thomas Wunsch zeigen sich voller Spannungen und Kontraste, Spuren von Zeit und Verfall setzen Assoziationen und Ahnungen frei. Sie lassen vieles nur angedeutet für eine Lesbarkeit des Dargestellten, bei der der Betrachter sich auf die Suche nach Zusammenhängen begibt und seine gewohnte Wahrnehmung in Frage stellt.

Die zum Teil großformatigen Digitalprints verraten nicht, aus welchem Teil der Wirklichkeit das Bildmotiv genommen wurde. Eine geheimnisvolle Grundstimmung, ohne Zeit- und Raumzuordnung, mit mal gestochen scharfen Linien, mal betont verschwommenen Konturen und das vielfältige Spiel von Licht und Schatten ziehen den Betrachter in ihren Bann. Die abstrakt-expressionistischen Strukturen, in denen manchmal Texte oder Buchstaben zu erkennen sind, eröffnen einen Spielraum für eigene Interpretationen.

Der Betrachter steht im Mittelpunkt und ist, wie Thomas Wunsch betont, »ein wichtiger Teil meines fotografischen Konzeptes und somit: A matter of trust.«

Ein Ausschnitt dieses informellen, abstrakten Arbeitsbereiches ist nun in der Galerie der Ateliergemeinschaft SmitH-Art zu sehen. Die Ausstellung A MATTER OF TRUST präsentiert Bilder in einer wunderbar reduzierten Ästhetik, die durch die Aufnahme, aber auch eine spezielle digitale Bearbeitung am Computer entsteht.

Weitere Informationen über Thomas Wunsch:  www.wunsch-photography.com